greenleaf
Blog

Gästebuch

Veraltetes

armes Tier

Musik

Bea's Blog

Hannah's Blog
Ohne Schmerz Nichts wert

So. Viel nachzuholen: Von Mittwoch bis Heute:

Mittwoch: Erstmal war ich total aufgeregt und habe mich derbe gefreut auf meine Bea. Weil mein Navi noch nicht Uhrzeitmäßig umgestellt war auf Winterzeit, war ich eine ganze Stunde zu früh am Duisburger Hauptbahnhof. Aber egal. Umso größer war die Vorfreude auf die Ankunft ihres ICEs. Dann direkt zum Auto, beim Rückwärtsfahren fast einen Kratzer von nem Straßenschild geholt, eine Frau hat zwischen Daumen und Zeigefinger etwa einen Zentimeter Platz gelassen, um mir mitzuteilen, dass es wohl seeehr knapp war. Zuhause angekommen, haben wir Bea's Sachen hier hingepackt und erstmal ein paar ruhige Minuten miteinander genossen. Hab mich ständig an sie rangekuschelt, wie ich das vermisst hab ._. Dann wollte sie sich schminken und dann zu Hannah. Da haben wir dann etwa 1 Stunde oder so in Hannah's Hängematte gesessen, oder wie man das auch nennt^^ Von da aus mussten wir dann auch los. Zum Neaerakonzert im Kölner MTC. Kleiner Laden, eher eine Kneipe, rappel voll, geile Stimmung, geiles Konzert von Maintain, Deadlock und schließlich Neaera. Schmerzen überall, besonders im Nacken der Muskelkater ist fies. Teilweise hatte ich Angst um meine Bea, weil viele brutale Leute.... Die sie teilweise auch angefummelt haben, wie sie meinte. Ich konnte mich eigentlich nicht beklagen mit meiner Position auf dem Konzert, ich saß während Neaera auf der Bühne (gerade fängt meine Tastatur wieder an zu spacken -.-) Auf dem Konzert haben wir noch ca 12 Poster von Deadlock und Neaera mitgenommen und insgesamt 3 T-Shirts von Neaera. Um etwa 23:30 waren wir dann auf dem Rückweg zum Auto.

Donnerstag: Im Auto haben wir dann festgestellt, dass Ihre Hose viel zu eng war, und die Schuhe zu eng geschnürt , überall blaue Flecken. Ab nach Hause, in die Badewanne und genießen. Etwa um 15:30 sind wir dann zu meiner Schwester, ein wenig ge"chillt" .... und mit dem Konzert angegeben xD Hatten uns überlegt, ob wir einen Tag nach Neaera zum Zaunpfahlkonzert in den selben Räumlichkeiten sollen. Nix draus geworden, weil zu schlapp und fertig und eben überall Schmerzen. Aufm Rückweg getankt (Oh Freude :D) und Tiefkühlpizzen besorgt. Zuhause angekommen haben wir uns einen ganz ruhigen Abend gemacht und Saw 3 geguckt. Insgesamt ein Tag ganz ohne Stress und Sorgen.

Freitag: Morgens haben wir Gefrühstückt, dann zum Shoppen in Krefeld. Leider waren Daria und Hannah nicht dabei, weil bei Daria kein Bus gefahren ist und bei Hannah war der Terminkalender voll. Jedenfalls, Bea ist ziemlich zufrieden geworden, bis auf keine Hosen. Ich brauchte nur eine schwarze Hose und neue Chucks. Bea hatte zu viel Geld dabei ^^ mehr darf ich nicht schreiben xD. Nach dem Shoppen sind wir schnell nach Hause, uns fertig machen und dann zum "Saufen" zu Mario in Viersen. Mit Saufen war leider nicht viel, dabei war es die eigentlich erstmalige Gelegenheit, dass Bea mich trinken sieht (MACHT NIEMALS EINEN FÜHRERSCHEIN!).

Samstag, der Pechtag: Schnell Frühstücken, oder so. Dann Sachen packen und schnellstmöglich nach Krefeld zum Hauptbahnhof.... von wegen. Kupplung im Arsch -.- Erstmal nach Hause gezwungen, mit durchschnittlichen 40 Km/h. Mein Vater musste uns hinfahren. Da haben wir im Kundenservice erstmal eine 3/4 Stunde gewartet, lange Schlange. Dann direkt zum Zug.... Und dann war Bea einfach weg ._. das hab ich garnicht so wirklich realisiert im ersten Augenblick, dass sie weg ist, sie nicht mehr umarmen kann. Wenigstens hatte sie Glück mit ihrem Zug, der kam direkt, und war auch der Letzte, der den Bahnhof verlassen durfte, weil Schienen defekt. Also musste ich knapp 1 1/2 stunden in T-Shirt und Strickjacke in Krefeld und habe auf den Bus gewartet.... Jetzt bin ich von der Aktion krank. Meine Eltern haben mich in Kempen dann abgeholt.

Sonntag: Krank, immernoch krank, Schlafen, Baden, Krank, Husten, Schnupfen -.- Alles doof, Bea nicht hier, Sonntagsstimmung....

4.11.07 22:47


Langeweile

Da heute das aufregenste Ereignis war, dass ich früh morgens zum Arzt gegangen bin, weil krankschreiben lassen, kann ich nicht sehr viel mehr schreiben als das:

Viechers sind tolle Tiere!

Bis dann, Micha 

5.11.07 22:00


Fertig.

Mein Auto lebt wieder. Zwar muss ich mich noch an die NIGELNAGELNEUE Kupplung gewöhnen, weil diese wirklich SEHR schnell ansprechen will, und mir mein Auto deswegen nochmal ganz oft absaufen wird, aber es lebt! Direkt noch Winterreifen draufgezogen und Testfahrt gemacht. Viechers sind tolle Tiere! Ich telefoniere gerade mit meiner Bea mal sehn ob es wieder ein Gespräch wird, das die ganze Nacht dauert.

Bis dann,

Micha 

10.11.07 23:27


Meldung

! Ja ich lebe noch, hatte nur die letzte Zeit keine Zeit, um was hier reinzuschreiben. Was solls. Meine neue Kupplung im Auto hat sich so langsam wieder eingefangen, heißt also, dass sie ganz normal nach etwa sieben bis zehn Zentimetern erst kommt. Ich muss also nicht mehr wie ein Fahranfänger an jeder Ampel Anfahren üben. Viechers sind tolle Tiere! Ich hab übrigens mal ausprobiert, denen geraspelte Möhren zum Fressen da reinzustellen, aber die packen das Zeug wohl nicht an, egal, die haben ja noch Brombeerblätter.... Die im Garten so langsam zur Neige gehen, danach muss ich eine neue Stelle finden, an der es Brombeeren gibt. Hm, was sonst noch? Eigentlich nichts Besonderes, was mich angeht, außer, dass meine Bea mich wieder auf die Pokémon-Sucht getrieben hat xD ....Und ich hab Felix damit angesteckt, mein Fehler, denn ich soll ihm andauernd dabei helfen. Diese Woche hatte ich von Montag bis Donnerstag Nachtschicht, also quasi bis Freitagmorgen. Immernoch leicht kaputt davon. Felix hat heute nicht zum ersten Mal gestanden, dass er auch ein Zungenpiercing will, meine Mutter brüllt direkt, was das denn jetzt soll und ob wir denn in letzter Zeit alle total durchdrehen würden. Hm.... Mehr fällt mir grade nicht ein, nächster Eintrag, wenn was Weltbewegendes passiert. Bis dann

Micha 

17.11.07 18:58


Es war einmal wieder soweit...

... Schulzeit!

Heute den erste Tag Berufsschule nach etwa 7 Monaten gehabt, Klassenlehrerwechsel, jetzt gibts mehr zu lachen. Mittwochs 6 Stunden, Donnerstags 10 Stunden, ansonsten immer 8. Und alles Doppelstunden, die zum Glück alle total schnell um gehen. Zum Thema Schule ist mir heute auch etwas sehr erschreckendes passiert.... Ich habe ganz von alleine einen neuen Ordner angelegt, mit Inhaltsverzeichnis für jedes Unterrichtsfach (!) Als ich damit fertig war, und den Ordner angeguckt habe, dachte ich mir einfach nur, was denn jetzt bitte kaputt war. Aber egal. Eine weitere Weisheit für heute war auch, dass Hermes-Versand wesentlich günstiger und egal was es ist, versichert verschickt. Viechers sind tolle Tiere! Und sie haben frisches Futter bekommen, ich war so nett und hab ihnen sogar Tropenklima gemacht, jetzt sind in dem Kasten etwa 28°C und eine Luftfeuchtigkeit von etwa 60%.... aber genau weiß ich das natürlich nicht, bin ja kein Fachmann, wobei es Leute gibt, die alles perfekt mit den Knien messen können. Von diesen gewissen Leuten hört man aber zum Glück nichts mehr. Gleich werde ich jeweils eins von den tollen Neaerapostern und Deadlockpostern oben aufhängen und mir ein zweites Loch in den Arsch freuen darüber (xD). Und dann telefoniere ich , denke ich, wieder mit Bea die Nacht durch

Ps: erinnert mich bitte morgen um etwa Viertel nach Zwei (14:15 xD) daran, nach Krefeld zu fahren, um ein Palituch für Felix zu kaufen (Befehl von meiner Mutter xD).

Bis dann, Micha 

26.11.07 19:20


Eine eingekreiste Zahl auf meinem Kalender....

Ein Kreuztag in meinem Leben? Ein Tag den man sich notieren sollte? Wer weiß, wie ich das alles durchhalten werde :/ Ich hoffe es wird alles wieder gut und besser als es jemals zuvor war. Nein! Wenn es sein muss bete ich darum. Haltet mich für bescheuert, vielleicht bin ich es, oder nennt es Besessenheit, passt wohl eher. Diese eingekreiste Zahl auf meinem Kalender wird vielleicht für viele Leute der Stichtag sein, an dem sie alle mitkriegen, wie ich mit meinen Nerven und meinem Körper ganz langsam den Bach runtergehe. Den Bach entlang, so lange mitlaufen, bis der Bach ein Fluss wird und dieser dann ein reißender Strom. Der Strom, der ein Bach war an diesem Stichtag, mit dem ich mit nackten Füßen entlanggelaufen bin, genau dieser Strom wird mich möglicherweise einen großen, dunklen Abgrund mit hinunterreißen. Ein Abgrund, dem wahrscheinlich nicht viele, aber mir wichtige Leute hinunterschauen, um vielleicht nachzusehen, ob ich noch da bin, oder längst in den dunkelsten Ecken der Erinnerung und des Gewissens rückkehrlos verschollen bleibe. Ich habe Angst. Vielleicht nicht um mich selbst, das weiß ich grade nicht so wirklich, aber ich denke gerade an alle die Menschen, denen ich genug bedeutet habe und mir selber auch wichtig sind.... Bald waren? Wie gesagt - wer weiß, wie ich das durchhalte? Vielleicht ende nicht nur ich als ein Fall für die Klapse, wenn alles so bleibt wie es jetzt gerade ist meine ich. Andere mit mir. Es gibt Leute, die mir immer wobei geholfen haben .... gerade ist niemand da, um mir zumindest Kraft einzureden, sodass ich wenigstens aufstehen kann. Der 30.11.2007 .... Möglicherweise einer der wichtigsten Tage meines Lebens.... Möglicherweise nicht nur meines Lebens....

Wer weiß, ob das ein Eintrag war, dem noch ein weiterer folgt. Ich hoffe es zumindest.

Bis dann, Micha 

30.11.07 22:25


Gratis bloggen bei
myblog.de